ROOTS & ROUTES Cologne

iJuLa–Jugendlabor in Zollstock: Eröffnung am 2. Juli

Sie befinden sich hier:
Menschen mit Mund-Nasenschützen sitzen in einem bequemen Raum mit Sofas
Foto © Yves Sanwidi
30. Juni 2021
Am 2. Juli 2021 eröffnet das erste iJuLa-Jugendlabor mit einem Tag der offenen Tür: In der Herthastraße in Köln-Zollstock gibt es von 11 bis 21 Uhr Bühnenprogramm, Mitmachaktionen, Kaffee und Kuchen.

Wir möchten mit euch ins Gespräch kommen! Dazu laden wir euch ein, am Freitag, den 2. Juli 2021 in unserem erstes iJuLa-Jugendlabor in der Herthastraße 50 in Köln-Zollstock vorbeizukommen.

Egal ob ihr euch die musikalischen Beiträge anhören möchtet, ein bisschen in unserer Mal-Ecke kreativ werden, mit einem iJuLa-Selfie die Social Media Welt erobern oder einfach nur bei einem Kaffee oder einem Kaltgetränk zusammensitzen möchtet, hier bekommt ihr die Möglichkeit!

Infos zum iJuLa Projekt findest du hier.

iJuLa ist ein RRCGN-Projekt und wird gefördert vom Programm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend; zusätzliche Förderung kommt von der DOHLE Stiftung, vom Fonds Soziokultur aus dem Programm „NEUSTART KULTUR“ der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), sowie von der Deutschen Postcode Lotterie.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp