R&R CGN

The ROOTS & ROUTES Experience 2017


14.–31. August 2017

Wie erleben junge Menschen in Europa und der Türkei die Gegenwart in Zeiten von Brexit, Trump und Türkei-Referendum? Welche Ängste, welche Hoffnungen haben sie für die Zukunft? The ROOTS & ROUTES Experience 2017 (RRXP17) brachte junge Künstler_innen aus 10 Ländern zusammen, um ihre Ideen und Wünsche zu diskutieren und daraus Kunst zu machen.

Perspektiven aus Deutschland, Griechenland, den Niederlanden, Spanien, Litauen, Italien, Großbritannien, Frankreich, Rumänien und der Türkei traten hier in den Dialog. Musik, Tanz, Medien, Schauspiel und Poetry wurden transdisziplinär verflochten, im internationalen Austausch entstand eine gemeinsame Performance. Begleitet wurden die jungen Künstler_innen dabei von einem künstlerischen Kernteam um den renommierten Breakdancer und Choreographen Youngung Sebastian „Jaekwon“ Kim.

Die Ergebnisse wurden am 29. und am 30. August 2017 im Theatersaal der Alten Feuerwache Köln aufgeführt.

RRXP17 ist ein ROOTS & ROUTES Cologne e. V. Projekt mit den internationalen Projektpartnern: Kauno įvairių tautų kultūrų centras (Kaunas/ Litauen), Kısa Dalga Gençlik Merkezi (Istanbul/ Türkei), Brouhaha International (Liverpool/ UK), Rutes i Origens (Barcelona/ Spanien), EuroEst Youth Foundation (Bukarest/ Rumänien), Rock in Faches (Lille/ Frankreich), Centro di Creazione e Cultura (Florenz/Italien), SMouTh (Larissa/ Griechenland) und Stichting ROOTS & ROUTES (Rotterdam/ Niederlande).

RRXP17 wird vom EU-Programm ERASMUS+, vom Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW und von der Stadt Köln gefördert. Für freundliche Unterstützung danken wir der Dr. Dirk Baier Stiftung, dem SKM Köln/OT Luckys Haus, der Landesmusikakademie NRW, dem Hostel Weltempfänger Köln, Millumin, veranstaltungenkoeln.de, der Medienzentrale des Erzbistums Köln, der Alten Feuerwache Köln, Florian Mimm, Thomas Jung, Inge Hilbig und Horst Hadler.