Sie befinden sich hier:

The ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy 2022

11. - 21. April 2022

Auch 2022 findet wieder eine ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy im Rahmen des Projekts „iJuLa – intersektionale JugendLabore im Veedel“ statt. Anmeldungen für junge Künstler*innen um an der Blockseminarphase in Heek teilzunehmen sind noch immer möglich.

Foto © Sarah-Luise Kürsch

Du bist 16 bis 27 Jahre alt? Musik machen, Tanzen, Filme machen oder Graffiti ist Dein Ding? Du hast Spaß daran, Deine Skills anderen weiterzugeben? Also z.B. in Workshops in Jugendzentren oder an Schulen? Dann bist Du bei der ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy genau richtig!

Die ROOTS & ROUTES Peer Coach Ausbildung besteht aus drei Teilen:

  1. Der eigentlichen Peer Coach Academy: Einer 12-tägigen Blockphase mit Übernachtung, in den Räumen der Landesmusikakademie NRW in Heek-Nienborg;
  2. Einer begleiteten Praxisphase mit mindestens 60 selbstangeleiteten Stunden;
  3. einem abschließenden Reflexionswochenende.

Wer diese drei Teile erfolgreich durchlaufen hat, erhält das von allen Mitgliedern des internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerks anerkannte ROOTS & ROUTES Peer Coach Zertifikat. Seit 2021 gibt es die Möglichkeit, zusätzlich die juleica (deutschlandweit anerkannte Jugendleiter*innencard) zu erwerben – dafür muss nur ein ergänzender externer Erste-Hilfe-Kurs besucht werden.

Als Dozent*innen sind u.a. dabei:
– Jimi Renfro (Vocal und Performance Coach, Köln/Portland; Ex Marla-Glen-Band),
– Sabine Lindlar (Choreographin/Tänzerin, Köln)
– Winston E. Scholsberg (Public Speaking Architect, Den Haag)
– Conny Beißler (Filmemacherin und Medienpädagogin, Köln)
– Johannes Da-Costa (Musikproduzent/Musikpädagoge, Köln)

Termine

April 2022
Apr 11
11 April 2022
Projekt: The ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy 2022

Das Projekt „The ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy – Ausbildung von Peer Coaches für die kulturpädagogische Jugendarbeit“ (kurz: RRPCA) richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene aus insgesamt 5…

Du bist 16 bis 27 Jahre alt? Musik machen, Tanzen, Filme machen oder Graffiti ist Dein Ding? Du hast Spaß daran, Deine Skills anderen weiterzugeben? Also z.B. in Workshops in Jugendzentren oder an Schulen? Dann bist Du bei der ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy genau richtig!

Die ROOTS & ROUTES Peer Coach Ausbildung besteht aus drei Teilen:

  1. Der eigentlichen Peer Coach Academy: Einer 12-tägigen Blockphase mit Übernachtung, in den Räumen der Landesmusikakademie NRW in Heek-Nienborg;
  2. Einer begleiteten Praxisphase mit mindestens 60 selbstangeleiteten Stunden;
  3. einem abschließenden Reflexionswochenende.

Wer diese drei Teile erfolgreich durchlaufen hat, erhält das von allen Mitgliedern des internationalen ROOTS & ROUTES Netzwerks anerkannte ROOTS & ROUTES Peer Coach Zertifikat. Seit 2021 gibt es die Möglichkeit, zusätzlich die juleica (deutschlandweit anerkannte Jugendleiter*innencard) zu erwerben – dafür muss nur ein ergänzender externer Erste-Hilfe-Kurs besucht werden.

Als Dozent*innen sind u.a. dabei:
– Jimi Renfro (Vocal und Performance Coach, Köln/Portland; Ex Marla-Glen-Band),
– Sabine Lindlar (Choreographin/Tänzerin, Köln)
– Winston E. Scholsberg (Public Speaking Architect, Den Haag)
– Conny Beißler (Filmemacherin und Medienpädagogin, Köln)
– Johannes Da-Costa (Musikproduzent/Musikpädagoge, Köln)

Termine

April 2022
Apr 11
11 April 2022
Projekt: The ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy 2022

Das Projekt „The ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy – Ausbildung von Peer Coaches für die kulturpädagogische Jugendarbeit“ (kurz: RRPCA) richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene aus insgesamt 5…

Galerie

News zu The ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy

Statements von Teilnehmenden

Förderung

Die ROOTS & ROUTES Peer Coach Academy 2022 wird im Rahmen des Projekts „iJuLa – intersektionale JugendLabore im Veedel“ vom Programm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert; zusätzliche Förderung kommt von der DOHLE Stiftung.