Sie befinden sich hier:
iJuLa – intersektionale Jugendlabore im Veedel
Mit Kunst neue Räume schaffen: Für ein buntes Köln für uns alle. Von 2020 bis 2024 läuft das iJuLa-Projekt, das erste PopUp-Kreativlabor hat im Juli 2021 in der Herthastraße in Zollstock eröffnet!
MEHR INFOS
#RRXP – The ROOTS & ROUTES Experience
Künstler*innen aus 6 bis 10 Ländern. Zwei Wochen gemeinsames Entwickeln von Ideen, Musikstücken, Szenen. Eine gemeinsame transdisziplinäre Inszenierung. Mach mit!
MEHR INFOS
RRCGN Baltrum-Projekte
Jedes Jahr im November fahren wir mit jungen Künstler*innen aus mehreren Ländern auf die Nordseeinsel Baltrum. Zwischen Dünen, Sturm und Sandstrand entstehen in Kleingruppen spannende künstlerische Projekte.
MEHR INFOS
Voriger
Nächster
Mehrere Menschen stehen auf einer Bühne und singen zusammen. Einer Person mit blauem Kleid hat ein Mikrofon in der Hand. Eine weitere Person mit blauem Kleid tanzt dazu. Foto © Nora Schwarz _ Nora Mangu Photography

The ROOTS & ROUTES Experience 2022

Eine Gruppe junger Künstler*innen aus verschiedenen Ländern entwickeln bei der ROOTS & ROUTES Experience zwei Wochen lang gemeinsam eine interdisziplinäre Bühnenperformance, gecoacht von professionellen Künstler*innen.

Fünf Personen spielen gemeinsam an einem E-Piano. An ihren Handgelenken ist ein langer Stoffwurm festgemacht, sodass dieser sich Bewegt, wenn sie spielen. Foto © Nora Schwarz _ Nora Mangu Photography

The ROOTS & ROUTES Experience 2019

40 junge Künstler*innen aus verschiedenen Ländern entwickelten zwei Wochen lang gemeinsam die Arbeitsmethoden, die sich während des Vorläufer Projektes 2017 ausbildeten, weiter. Gecoacht von professionellen Künstler*innen entstand dabei eine interdisziplinäre Bühnenperformance.

Viele schwarz gekleidete Menschen stehen vor 5 Türen auf einaer Bühne.Foto © Nora Schwarz

The ROOTS & ROUTES Experience 2017

Perspektiven aus junger Künstler*innen aus 10 Ländern traten in den Dialog um ihre Ideen und Wünsche zu diskutieren und daraus Kunst zu machen. Begleitet wurden sie dabei von einem künstlerischen Kernteam um den renommierten Breakdancer und Choreographen Youngung Sebastian „Jaekwon“ Kim.

Eine Person in einem weißen Kleid tanzt barfuß auf der Bühne. Im HIntergrund spielt eine Band. Foto © Aileen Wessely

The ROOTS & ROUTES Experience 2016

Junge Künstler*innen aus den verschiedensten Ecken Europas kamen zusammen um gemeinsam aus ihren Ideen und Wünschen Kunst entstehen zu lassen. Musik, Tanz, Medien, Schauspiel und Poetry wurden transdisziplinär verflochten und im internationalen Austausch entstand eine gemeinsame Performance, die Blicke auf ein mögliches Europa der Zukunft eröffnet.

Eine Person in der Mitte mit Hasenohren hält sich ein Mikrofon an den Mund. Drumherum sind weitere Personen und Bewegen sich dazu. Foto © Nora Schwarz _ Nora Mangu Photography

The ROOTS & ROUTES Experience (#RRXP)

Was passiert, wenn eine Puppenspielerin aus Athen, ein Schlagzeuger aus Rotterdam und eine Filmemacherin aus Köln zusammen ein Projekt entwickeln? Gemeinsam mit 30 bis 40 weiteren jungen Künstler*innen aus ganz Europa (und darüber hinaus)?