Sie befinden sich hier:

Baltrum

Seitdem die allererste von RRCGN organisierte internationale Begegnung im November 2014 auf die Nordseeinsel Baltrum führte, sind wir fast jedes Jahr hier: Zwischen Sandstrand, Herbststürmen und Wattenmeer arbeiten junge Künstler*innen in international gemischten Kleingruppen an gemeinsamen thematischen Produktionen.

Foto © Rebecca Lena

„Manchmal wünschte ich mir, ich könnte einfach auf einer einsamen Insel sein und meine Kunst weiterentwickeln“ … auf der Nordseeinsel Baltrum kann eine rund 40-köpfige Gruppe jedes Jahr im November Erfahrungen machen, von denen man sonst nur träumt.

In einer zweiwöchigen Residency bringen junge Künstler*innen aus 6 und mehr Ländern verschiedenste Kunstformen aus den Bereichen Musik, Tanz, Medien und Theater unter einem Thema zusammen. In transnationalen Kleingruppen entwickeln sie kleine Produktionen: Einen Kurzfilm, eine kleine Performance, eine Installation, einen Musikclip … begleitet werden sie dabei von professionellen künstlerischen Coaches und dem RRCGN-Team. 

Das BK-Heim auf Baltrum ist ein Selbstversorgerhaus: Wir leben, arbeiten, kochen, essen und spülen hier zusammen. Am Rand eines Naturschutzgebiets auf einer autofreien, im November auch fast menschenleeren Insel mit großen, stürmischen Sandstränden. Was hier entsteht, ist oft besonders … nach zwei Wochen auf der Insel packen wir die Ergebnisse in unsere Koffer, reisen damit zurück nach Köln und präsentieren sie öffentlich.

Termine

Nov 01
1. November 2021 - 17. November 2021
Future Lab Young Europe 2021
Nov 16
19:00 - 21:00
FLYE21 - Abschlussshow

News zu Baltrum Projekten

Statements von Teilnehmenden

Förderung

Alle bisherigen RRCGN-Baltrum-Projekte wurden vom EU-Programm ERASMUS+ Jugend gefördert, einige zusätzlich von der Stadt Köln, dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW, das Projekt 2018 zusätzlich vom Innovationsfonds des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.